Consulting.
Implementation.
Change. Durchstarten

Willkommen bei convivax – Experten für Einkaufs- und Supply Chain Optimierung

convivax wurde Anfang 2010 von Markus Füchtenbusch gegründet und ist eine der führenden Unternehmensberatungen im deutschsprachigen Raum, die internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen in den Feldern Einkaufsoptimierung und Supply Chain Management sowie Effizienzsteigerung und Kostensenkung unterstützt.

Abgerundet wird unser Dienstleistungsportfolio durch Trainings und Schulungen im Einkauf sowie Einsätze als Interimsmanager im strategischen Einkauf oder als Führungsaufgabe.

Neben unserem Fokus als Unternehmensberatung für Einkaufsoptimierung führen wir auch ganzheitliche Kostensenkungsprogramme, die weit über die Einkaufsoptimierung hinausgehen, durch.

Dabei ist unser Beratungsansatz neben dem Consulting sehr eng mit Umsetzung und nachhaltige Veränderung verbunden. Lesen Sie mehr!

Aktuell: Messung von Einsparungen im Einkauf ist Standard in nahezu allen Unternehmen

Die Umfrage von convivax in Zusammenarbeit mit All About Sourcing im Mai/Juni 2015 hat ergeben, dass die Messung von Einsparungen im Einkauf einen sehr hohen Stellenwert besitzt und nahezu alle Unternehmen (97%) diese systematisch messen.

An der Spitze der Kennzahlen liegt dabei der sogenannte Einkaufserfolg, also die Messung der Preisveränderung zur Vorperiode, die drei Viertel aller Unternehmen erheben. Gefolgt wird die Topkennzahl von der Einkaufsleistung. Diese Kennzahl misst den Verhandlungserfolg des Einkaufs. 61% der Unternehmen messen diese Leistung im Vergleich zum besten Angebot vor der Verhandlung und 11% im Vergleich zum Durchschnitt der eingegangenen Angebote. Beide Werte zusammengenommen ergibt sich also eine ähnliche Quote wie bei der Kennzahl Einkaufserfolg. Damit liegen diese beiden klassischen Kennzahlen der Einsparungsmessung klar an der Spitze bei der Einsparungsmessung.

Savings

Die weiteren Kennzahlen weisen eine deutlich geringere Nutzung auf. So messen knapp ein Drittel der Unternehmen (31%) die erzielten Einsparungen im Vergleich zur Marktpreisentwicklung. Diese Variante hat vor allem in Rohstoff-nahen Bereichen, in denen sich die Marktpreise gut nachvollziehen lassen, eine hohe Bedeutung.

Einen Vergleich zum Budget hingegen nehmen nur 17% der Unternehmen vor. Insofern ein wenig überraschend, weil so 1:1 Veränderungen im Unternehmensergebnis transparent würden. Allerdings ist dies auf die komplexere Messung bzw. meist nicht so detailliert verfügbare Planwerte zurückzuführen.

Weitere Informationen zu Kennzahlensystemen im Einkauf sind Sie unter Controlling.